Stellungnahme zur Teilnahme von IB- Mitgliedern an Rechtsrockkonzert

Stellungnahme zur Teilnahme von IB- Mitgliedern auf Rechtsrockkonzert: Aktivisten aus Identitärer Bewegung ausgeschlossen!

Am 22.04.2018 erschienen auf verschiedenen Medienkanälen mehrere Meldungen, wonach identitäre Aktivisten an einem Rechtsrockkonzert in Sachsen teilgenommen haben.

Die in Rede stehenden Personen haben sich mit der Teilnahme an diesem Konzert von jeglichen weiteren Aktivitäten innerhalb der Identitären Bewegung Deutschland und aller IB-Regionalgruppen disqualifiziert. Die Identitäre Bewegung hat stets ihre ideologische Distanz zur Alten Rechten betont und begründet. Diese Distanz besteht nach wie vor und wird auch nicht aufgegeben werden.

Egal, ob altrechte Parteien wie die NPD, Dritter Weg, Die Rechte, das Kameradschaftsumfeld oder auch die altrechte Musikszene – diese Vereine und Gruppierungen haben mit unseren Zielen und unserem Selbstverständnis nichts gemein. Aus diesem Grund wurde bei den betroffenen Personen auch die Entscheidung eines konsequenten Ausschlusses getroffen.