5. Juni 2018

Ästhetische Intervention am Deutschen Theater Berlin

Am Montagabend (04.06.2018) besuchten identitäre Aktivisten die als Theateraufführung getarnte Propagandashow „Gala Global“ am Deutschen Theater in Berlin. Das unlängst mit dem George-Tabori-Preis ausgezeichnete Künstlerkollektiv „Turbo Pascal“ präsentierte dem staunenden Publikum den „Weltbürger“ ohne eigene Identität als anzustrebendes Ideal – und ganz nebenbei auch die volle Agenda des Globalismus. Selbstverständlich gebe es Schwierigkeiten und Herausforderungen …

lesen
2. Juni 2018

Rundbrief der Identitären Bewegung abonnieren

Nach den willkürlichen Löschungen durch die bekannten Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram müssen wir neue Wege der Kommunikation und Botschaftsverbreitung finden. Die Zensur in den sozialen Netzwerken lässt in jedem Fall die Erkenntnis zurück, dass unsere Informationsinfrastruktur und Zielgruppenansprache auf eigenständigen und selbstverwalteten Beinen stehen muss. Hierfür werden wir entsprechende Maßnahmen einleiten, über die wir unsere …

lesen
31. Mai 2018

Instagram und Facebook mit Löschwelle gegen identitäre Seitenauftritte

Innerhalb von nur 24 Stunden wurden auf den beiden Social-Media-Plattformen Instagram und Facebook dutzende öffentliche und private Profile der Identitären Bewegung aus ganz Europa gelöscht. Unter anderem sind die Hauptkanäle der deutschen und österreichischen Identitären, sowie bekannte persönliche Profile, wie jenes des österreichischen Vloggers und Aktivisten Martin Sellner, betroffen. Dies kennzeichnet einen neuerlichen Höhepunkt der …

lesen
23. Mai 2018

Keine Verbindung der Identitären Bewegung zu möglichen Waffendiebstählen bei der Bundeswehr

Wie mehrere Medien berichten [1;2;3;4], häufen sich bei der Bundeswehr Verlustmeldungen über Waffen, die möglicherweise entwendet wurden. Besagte Medien erwähnen im selben Atemzug angebliche Identitäre, die aufgrund ihrer politischen Überzeugung aus ihrem Dienstverhältnis ausscheiden mussten. Diese Verquickung völlig unterschiedlicher Sachverhalte ist so durchschaubar wie infam und folgt der üblichen Kontaminationsstrategie. Man will den Leser gezielt …

lesen
1. Mai 2018

BRANDANSCHLAG AUF PRIVATES BÜRO

In den Morgenstunden des ersten Mai attackierten mutmaßliche Linksextreme in der Hansestadt Rostock das private Büro eines Identitären Aktivisten. Sie versuchten mit mindestens zwei entflammten Mülltonnen den Eingangsbereich in Brand zu setzen. Anwohner berichten, dass es gegen 2 Uhr nachts einen explosionsartigen Knall gab – das Splittern der Eingangsscheibe infolge größerer Hitzeentwicklung. Herannahende Einsatzkräfte trafen …

lesen
23. April 2018

Stellungnahme zur Teilnahme von IB- Mitgliedern an Rechtsrockkonzert

Stellungnahme zur Teilnahme von IB- Mitgliedern auf Rechtsrockkonzert: Aktivisten aus Identitärer Bewegung ausgeschlossen! Am 22.04.2018 erschienen auf verschiedenen Medienkanälen mehrere Meldungen, wonach identitäre Aktivisten an einem Rechtsrockkonzert in Sachsen teilgenommen haben. Die in Rede stehenden Personen haben sich mit der Teilnahme an diesem Konzert von jeglichen weiteren Aktivitäten innerhalb der Identitären Bewegung Deutschland und aller …

lesen
17. Januar 2018

PR-Gag? IB-Aufruf zur Flüchtlingsvormundschaft

Am 13. Januar veröffentlichte die Regionalgruppe der Identitäre Bewegung in Hamburg einen Beitrag, in dem dazu aufgerufen wurde, sich als Flüchtlingsvormund zu engagieren. Diese Meldung wurde sowohl in den sozialen Medien als auch von zahlreichen Nachrichtenseiten aufgegriffen und sorgte für einigen Wirbel. Es scheint, als habe die IBD dort in ein Wespennest gestochen. Die Identitäre …

lesen
28. November 2017

Festgenommene „Identitäre“ entpuppen sich als Linksextreme

Eine Demonstration der französischen Génération Identitaire, die eigentlich am Samstag in Paris hätte stattfinden sollen, wurde „aus Sicherheitsgründen“ verboten. [1] Mehrere Medien, unter anderen „Spiegel Online“, berichteten, es seien „15 Anhänger der rechtsextremen Gruppierung wegen Waffenbesitzes festgenommen worden“. [2] Wie sich nun herausstellte, handelt es sich bei 14 der 15 Personen um Linksextreme (offenbar mit …

lesen
23. November 2017

Stellungnahme des Projektes Kontrakultur zum Vorfall am 20.11.2017

Am Montag, den 20.11., gab es einen erneuten Angriff von Linksextremisten auf unser Zentrum in der Adam-Kuckhoff-Str. Dabei wurden Flaschen geworfen und „Alerta, Antifascista“ gerufen. Es war der zehnte Angriff auf Identitäre in Halle seit dem ersten Bezug des Hauses im Mai. Da die von uns alarmierte Polizei in der Vergangenheit nicht in der Lage …

lesen
9. November 2017

Keine Aufkleber mit Rasierklingen durch Mitglieder der Identitären Bewegung verklebt

Mehrere Medien übernahmen in den letzten Tagen völlig unkritisch die Meldung der linksradikalen Plattform „Siegen Nazifrei“, welche behauptet, Identitäre würden Rasierklingen unter Ihren Aufklebern verstecken. Das dieses auf Twitter gefundene Foto als bester Beweis für eine linke „Falseflag“-Aktion gelten kann und die Medien somit verleumderisch über die Identitäre Bewegung berichten, wird deutlich, wenn man sich …

lesen