20. Januar 2019

Identitäre Aktivisten nicht in Mannheim beteiligt

Aktuell fallen bei vielen deutschen Journalisten die letzten Hemmungen in Bezug auf die Berichterstattung zur Identitären Bewegung. Ganz vorne mit dabei ist die Frankfurter Rundschau, die in einem Artikel zu einem „Angriff auf ein linkes Mannheimer Zentrum“ nun behauptet, dass dieser „Angriff“ von identitären Aktivisten durchgeführt worden sei. Dies ist eine Falschbehauptung und wird vonseiten …

lesen
15. Januar 2019

Aufklärungsarbeit unterstützen

Solidarität gegen linke Gewalt – Identitäre Aufklärungsaktionen unterstützen Mit der bundesweiten Aktion „Schreibtischtäter benennen – Gegen linke Gewalt“ wollten wir nach den jüngsten linksextremen Gewalteskalationen in Städten wie Leipzig, Bremen und Döbeln auf jene Akteure hinweisen, die linke Gewalt in unserem Land verharmlosen, ignorieren oder gar unterstützen. Die einhelligen Reaktionen der Medien hätten nicht entlarvender …

lesen
14. Januar 2019

Relotiuspresse macht ihrem Namen alle Ehre – Stellungnahme zur „Schreibtischtäter benennen“-Aktion

Am heutigen frühen Morgen des 14. Januars 2019 protestierten identitäre Aktivisten mit Plakaten, Bannern und symbolischen Utensilien gegen linke Gewalt vor mehreren Parteibüros und Redaktionsgebäuden. Ein vollständiger Aktionsbericht findet sich hier. Unter anderem wurde der Protest auch vor die taz-Zentrale getragen. Mehrere Medien sprechen inzwischen von einer „Attacke“ auf entsprechende Gebäude. Die Einsatzmittel: Plakate, Klebestreifen, …

lesen

Die Schreibtischtäter benennen – Protest gegen Linke Gewalt

Wann reden wir über linke Gewalt? – Bundesweite Aktionen der Identitären Bewegung gegen Linksextremismus. Symbolischer Protest in mehreren Städten gleichzeitig! Identitäre Aktivisten setzen in den Morgenstunden in ganz Deutschland ein Zeichen gegen die Linke Gewalt und die ideologischen und moralischen Verantwortlichen in den Parteibüros und Redaktionsstuben! Wir benennen die Schreibtischtäter! So kann es nicht weitergehen! …

lesen
29. Dezember 2018

Jahresrückblick 2018

Wir wollen Danke sagen! Danke für eure unermüdliche Unterstützung für die aktivistische Arbeit der Identitären Bewegung. Nachfolgend ein kurzer Jahresrückblick auf das Jahr 2018. Das aktivistische Jahr 2018 begann mit der Überreichung des „Heuchlerpreises“ an Cesy Leonard, eine Vertreterin des sogenannten „Zentrums für politische Schönheit“. Als sie ihre eigene Arbeit in einem Hörsaal der Universität …

lesen
22. November 2018

Merkels Tote – Beerdigung vor dem Reichstag

Die Regierung möchte mit der kommenden Unterzeichnung des UN Migrationspaktes ihre bisherige verfehlte Einwanderungspolitik fortsetzen und sogar ausweiten. Wir wollen jedoch daran erinnern, dass diese Politik bereits reale Opfer gefordert hat. Lukasz Urban, Fabrizia di Lorenzo, Victoria Savchenko, Nada Cizmarova sind nur einige Namen, die islamistischen Terroranschlägen zum Opfer gefallen sind. Die Täter sind durch …

lesen
29. August 2018

Stellungnahme zu den Pressemeldungen über Vorfall in München

Am 28. August 2018 berichteten zahlreiche Zeitungen über einen Vorfall auf einer Party in den Münchener Stadtteilen Oberföhring und Westend. Laut Polizeierkenntnissen sollen Personen, die der Identitären Bewegung zuzurechnen seien, antisemitische Parolen gerufen und den Hitlergruß gezeigt haben. Da der Vorfall von der Presse mit uns in Verbindung gebracht wird, nehmen wir hier dazu Stellung. …

lesen
26. Juli 2018

Verfassungsschutzbericht 2017 und die IB

Pressemitteilung zum Verfassungsschutzbericht 2017 Aufgrund einiger Anfragen wollen wir nachfolgend eine kurze Stellungnahme zum Verfassungsschutzbericht 2017 hier veröffentlichen. Die Passage zur Identitären Bewegung Deutschland e.V. bietet keine substanziell neuen Erkenntnisse und arbeitet wie gewohnt mit Mutmaßungen, Spekulationen und weitgehenden Interpretationen. Hier wird einmal mehr deutlich, dass der Verfassungsschutz keine unfehlbare Behörde ist, sondern durchaus zu …

lesen
5. Juni 2018

Ästhetische Intervention am Deutschen Theater Berlin

Am Montagabend (04.06.2018) besuchten identitäre Aktivisten die als Theateraufführung getarnte Propagandashow „Gala Global“ am Deutschen Theater in Berlin. Das unlängst mit dem George-Tabori-Preis ausgezeichnete Künstlerkollektiv „Turbo Pascal“ präsentierte dem staunenden Publikum den „Weltbürger“ ohne eigene Identität als anzustrebendes Ideal – und ganz nebenbei auch die volle Agenda des Globalismus. Selbstverständlich gebe es Schwierigkeiten und Herausforderungen …

lesen
2. Juni 2018

Rundbrief der Identitären Bewegung abonnieren

Nach den willkürlichen Löschungen durch die bekannten Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram müssen wir neue Wege der Kommunikation und Botschaftsverbreitung finden. Die Zensur in den sozialen Netzwerken lässt in jedem Fall die Erkenntnis zurück, dass unsere Informationsinfrastruktur und Zielgruppenansprache auf eigenständigen und selbstverwalteten Beinen stehen muss. Hierfür werden wir entsprechende Maßnahmen einleiten, über die wir unsere …

lesen