29. August 2018

Stellungnahme zu den Pressemeldungen über Vorfall in München

Am 28. August 2018 berichteten zahlreiche Zeitungen über einen Vorfall auf einer Party in den Münchener Stadtteilen Oberföhring und Westend. Laut Polizeierkenntnissen sollen Personen, die der Identitären Bewegung zuzurechnen seien, antisemitische Parolen gerufen und den Hitlergruß gezeigt haben. Da der Vorfall von der Presse mit uns in Verbindung gebracht wird, nehmen wir hier dazu Stellung. …

lesen
10. August 2018

Europa Nostra – Aussteller Teil 1

Der erste Teil unserer Ausstellerreihe für das Europa Nostra Fest am 25.08.2018 in Dresden. Tauscht euch aus, kommt mit den Protagonisten ins Gespräch und lasst euch inspirieren. Im nächsten Teil werden wir auch einige Projekte präsentieren, die in den letzten Wochen und Monaten entstanden sind und gerade von ambitionierten Aktivisten aufgebaut werden. Beim Europa Nostra …

lesen
6. August 2018

IB-Zonen in Dresden und Banneraktion

Am Samstag den 04.08 veranstalteten identitäre Aktivisten gleich zwei IB-Zonen inmitten der Dresdner Innenstadt. Mehrere Bürger konnten mit den Aktivisten direkt ins Gespräch kommen und sich ungefilterte Informationen aus erster Hand verschaffen. Trotz Social Media-Löschungen oder juristischen Repressionen; wir bleiben weiterhin auf der Straße aktiv und setzen unsere Aufklärungsarbeit unermüdlich fort. Zum Abschluss der IB-Zonen …

lesen
1. August 2018

EUROPA NOSTRA – Ein neues Format patriotischer Vernetzung und politischer Gegenkultur

Mit dem Europa Nostra am 25. August 2018 in Dresden wollen wir einen neuen Schritt wagen und unsere Bewegung voranbringen. Es gibt nur wenige Veranstaltungen, die es Interessierten und Sympathisanten ermöglichen, in einem derartigen öffentlichen Raum miteinander in Kontakt zu treten, sich auszutauschen und insbesondere Hoffnung zu schöpfen. Europa Nostra soll zeigen, wie vielfältig die …

lesen
26. Juli 2018

Verfassungsschutzbericht 2017 und die IB

Pressemitteilung zum Verfassungsschutzbericht 2017 Aufgrund einiger Anfragen wollen wir nachfolgend eine kurze Stellungnahme zum Verfassungsschutzbericht 2017 hier veröffentlichen. Die Passage zur Identitären Bewegung Deutschland e.V. bietet keine substanziell neuen Erkenntnisse und arbeitet wie gewohnt mit Mutmaßungen, Spekulationen und weitgehenden Interpretationen. Hier wird einmal mehr deutlich, dass der Verfassungsschutz keine unfehlbare Behörde ist, sondern durchaus zu …

lesen
5. Juni 2018

Ästhetische Intervention am Deutschen Theater Berlin

Am Montagabend (04.06.2018) besuchten identitäre Aktivisten die als Theateraufführung getarnte Propagandashow „Gala Global“ am Deutschen Theater in Berlin. Das unlängst mit dem George-Tabori-Preis ausgezeichnete Künstlerkollektiv „Turbo Pascal“ präsentierte dem staunenden Publikum den „Weltbürger“ ohne eigene Identität als anzustrebendes Ideal – und ganz nebenbei auch die volle Agenda des Globalismus. Selbstverständlich gebe es Schwierigkeiten und Herausforderungen …

lesen
2. Juni 2018

Rundbrief der Identitären Bewegung abonnieren

Nach den willkürlichen Löschungen durch die bekannten Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram müssen wir neue Wege der Kommunikation und Botschaftsverbreitung finden. Die Zensur in den sozialen Netzwerken lässt in jedem Fall die Erkenntnis zurück, dass unsere Informationsinfrastruktur und Zielgruppenansprache auf eigenständigen und selbstverwalteten Beinen stehen muss. Hierfür werden wir entsprechende Maßnahmen einleiten, über die wir unsere …

lesen
31. Mai 2018

Instagram und Facebook mit Löschwelle gegen identitäre Seitenauftritte

Innerhalb von nur 24 Stunden wurden auf den beiden Social-Media-Plattformen Instagram und Facebook dutzende öffentliche und private Profile der Identitären Bewegung aus ganz Europa gelöscht. Unter anderem sind die Hauptkanäle der deutschen und österreichischen Identitären, sowie bekannte persönliche Profile, wie jenes des österreichischen Vloggers und Aktivisten Martin Sellner, betroffen. Dies kennzeichnet einen neuerlichen Höhepunkt der …

lesen
23. Mai 2018

Keine Verbindung der Identitären Bewegung zu möglichen Waffendiebstählen bei der Bundeswehr

Wie mehrere Medien berichten [1;2;3;4], häufen sich bei der Bundeswehr Verlustmeldungen über Waffen, die möglicherweise entwendet wurden. Besagte Medien erwähnen im selben Atemzug angebliche Identitäre, die aufgrund ihrer politischen Überzeugung aus ihrem Dienstverhältnis ausscheiden mussten. Diese Verquickung völlig unterschiedlicher Sachverhalte ist so durchschaubar wie infam und folgt der üblichen Kontaminationsstrategie. Man will den Leser gezielt …

lesen
1. Mai 2018

BRANDANSCHLAG AUF PRIVATES BÜRO

In den Morgenstunden des ersten Mai attackierten mutmaßliche Linksextreme in der Hansestadt Rostock das private Büro eines Identitären Aktivisten. Sie versuchten mit mindestens zwei entflammten Mülltonnen den Eingangsbereich in Brand zu setzen. Anwohner berichten, dass es gegen 2 Uhr nachts einen explosionsartigen Knall gab – das Splittern der Eingangsscheibe infolge größerer Hitzeentwicklung. Herannahende Einsatzkräfte trafen …

lesen