14. Mai 2017

14.05.2017 Identitäre Aktion gegen Schlepper im Mittelmeer

Identitäre Bewegung startet Mission im Mittelmeer Die Identitäre Bewegung startet eine Rettungsmission mit europaweiter Beteiligung im Mittelmeer. Um Europa zu verteidigen, wollen wir gegen die Schlepperschiffe vermeintlich „humanitärer“ NGOs an der italienischen Küste vorgehen. Dafür brauchen wir jedoch eure Unterstützung! Helft uns dabei Schiffe zu organisieren, eine Crew aufzustellen und die notwendige Recherche zu betreiben. …

lesen
10. Mai 2017

Nationalismus revisited – Teil 4

Der Identitäre überwindet also mit dem Universalismus auch die Ideologie des Nationalismus. Er durchschaut ihn in seiner „biologischen“ sowie seiner „staatlichen“ Form als „Nationalisierung“ des Universalismus. Es wechselt immer nur der Inhalt, aber nicht die Systematik und Struktur. Er äußert sich nach außen mit missionarischem Erlösungswahn, fanatischem Imperialismus, rassischem und kulturellem Chauvinismus und nach innen …

lesen

Nationalismus revisited – Teil 3

Die 4. politische Theorie und die identitäre Weltanschauung machen mit diesem Wahnsinn Schluss. VIII. Der 4. Weg und die identitäre Erkenntnis Der identitäre Ethnopluralismus muss, da er anti-universalistisch ist, dem Nationalismus klar widersprechen. Er tut das in drei entscheidenden Punkten: 1. Es gibt keine einheitliche Menschheitsgeschichte mit einem einheitlichen konvergenten Fortschritt. Es gibt verschiedene Pfade, …

lesen

Nationalismus revisited – Teil 2

Während der französische Nationalismus rasch zu einer internationalen, inklusiven Kolonialbewegung wurde, die am liebsten die ganze Welt mit ihrer „Francophonie“ assimiliert hätte und dabei unter Napoleon in Europa glänzende Erfolge feierte, sahen sich die deutschen Aufklärer hin- und hergerissen. VII. Fichte? Freilich, der INHALT der Französischen Revolution: Gleichheit, Internationalismus, Abschaffung aller Tradition, totale Revolution, Fortschritt …

lesen

Nationalismus revisited – Teil 1

„Schon wieder ein Artikel über Nationalismus!“- dürfte der erste Gedanke treuer Leser bei dieser Überschrift sein. Sie werden sich nämlich noch an andere Artikel zur selben Thematik erinnern. Doch ich bin der Überzeugung, dass hier nicht nur einer, sondern viele weitere Artikel notwendig sein werden, um: 1. unser falsches Bild in der Öffentlichkeit klarzustellen 2. in …

lesen
21. April 2017

Wie uns der „WDR-Nazi“ die Welt erklärt

Das Leidige und Unergiebige im Diskurs mit der Linken ist immer wieder, dass diese es völlig verlernt hat, einer gegnerischen Position auf der Sachebene zu begegnen. Viel zu lange hat es nur zu gut funktioniert, Andersdenkende einfach niederzubrüllen; zu etwas anderem ist man offenbar, überzeugt davon, sozusagen von Natur aus recht zu haben, nicht mehr …

lesen
10. April 2017

Identitäres Offiziersethos

Von Volker Zierke „Viel leisten, wenig hervortreten; mehr sein als scheinen“, steht heute noch an den Wänden vieler Kasernengebäude. Diese zum Sinnbild gewordenen Worte des preußischen Generalfeldmarschalls Alfred von Schlieffen sind Handlungsanweisung für die Soldaten, vor allem aber für die Offiziere, die Truppenführer. Wenn auch die Überschneidungen nicht sofort offensichtlich sind, so traten doch im …

lesen

Warum wir Identitäre nicht nationalistisch sind!

“Nationalismus” – laut Duden, “erwachendes Selbstbewusstsein einer Nation mit dem Bestreben, einen eigenen Staat zu bilden” oder häufiger (meist abwertend) “übersteigertes Nationalbewusstsein” – ist ein problematischer Begriff. Denn er besagt im Grunde, dass man ausschließlich die Nation im Blick hat. Es ist oft zu sehen, wie dieser Begriff leider sehr unbedacht von einigen Patrioten als …

lesen
26. März 2017

Linksterrorismus: (K)ein aufgebauschtes Problem

Von Redaktion Deutschland ist von einem dichten Geflecht linker Strukturen durchzogen, das sich in alle sozialen, kulturellen und politischen Sphären der Gesellschaft ausgebreitet hat. Durch Metastasierung in eine Unzahl von Vereinen, Organisationen und Stiftungen und vor allem durch die Unterstützung der Politik, konnte sich eine Szene etablieren, die – vor allem im Fahrwasser der voranschreitenden …

lesen
24. März 2017

Linke Outings und andere Peinlichkeiten

Von Redaktion Viel hatten sich Linksextreme davon versprochen, als sie kürzlich und nach üblicher Manier eine umfangreiche „Outing-Aktion“ durchführten, bei welcher sie im Schutze der Dunkelheit Tausende Aufkleber mit den Namen und Gesichtern identitärer Aktivisten verklebten. Diese „Machwerke“ tauchten dann in den Wohnorten, den Straßen und vor den Arbeitgebern der IB-Mitglieder auf. Knapp >>20.000 Outing-Aufkleber …

lesen