13. Oktober 2019

Totalitäre Verbotsfantasien

Der Bundesinnenminister Horst Seehofer erklärte nach dem antisemitisch motivierten Anschlag in Halle, dass sein Ministerium aktuell ein Verbot von sechs rechtsextremistischen Gruppen prüfe. Namen nannte er jedoch nicht. Nun fordern Politiker von SPD und FDP, in diesem angekündigten Verbotsverfahren auch die Identitäre Bewegung Deutschland zu berücksichtigen. Allen voran Ralf Stegner, der in der Vergangenheit durch …

lesen
10. Oktober 2019

Eine Tat, die betroffen macht

Das gestrige Attentat in Halle (Saale) wurde von einem rechtsextremistischen und antisemitischen Psychopathen begangen. Stephan B. aus Sachsen- Anhalt hat sich mutmaßlich als sozial isolierter Einzeltäter in anonymen Internetforen radikalisiert und wollte in Nachahmung des Anschlages von Christchurch in Neuseeland eine ähnliche Tat in Halle begehen. Da sein ursprünglicher Terrorplan an der örtlichen Synagoge scheiterte, …

lesen
4. Oktober 2019

Die patriotische Gegenkultur wird stärker

In den letzten zwei Wochen war die Medienlandschaft in großem Aufruhr. Der standardmäßige Musikmarkt aus den üblichen, angepassten Künstlern wurde durch zwei neue Künstler des Rap- Genres erschüttert. Mit den Künstlern Chris Ares und Prototyp NDS agieren die beiden unter der Kombo „Neuer Deutscher Standard“ und konnten mit ihren bisherigen Tracks bis in die Top …

lesen
27. September 2019

Ein Prozess der uns alle etwas angeht – Kommentar

Kommentar von IB Bundesleiter Daniel Fiß  Juli 2019: Die Identitäre Bewegung wird vom Verfassungsschutz in einer Pressemitteilung als „gesichert rechtsextremistisch“ hochgestuft. Mit juristisch unbrauchbaren Begriffen wie „geistige Brandstifter“ und mit geradezu absurden „Belegen“ wie dem Verweis auf den IB-Spruch „Grundgesetz statt Scharia“ wird der Eingriff des Überwachungsstaates in die Privatsphäre junger Aktivisten gerechtfertigt, die sich …

lesen
25. September 2019

IB-Erfolg vor Gericht: Doch nicht „gesichert rechtsextremistisch“?

Großspurig hatte das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) im Juli die Identitäre Bewegung Deutschland als „gesichert rechtsextremistisch“ eingeordnet. Schon zu diesem Zeitpunkt war klar, dass sich die Hochstufung des ehemaligen „Verdachtsfalls“ eher politisch/ideologischen motiviert war und kaum juristische und argumentative Substanz hatte. Den Mainstreammedien war dies jedoch egal und sie nutzten den Anlass, um ein verzerrtes …

lesen
22. September 2019

Freie Pässe für Asylanten

Identitäre Aktivisten begaben sich gestern in den Berliner Stadtteil Moabit, um dort frei zugängliche Aufenthaltsdokumente zu verteilen. Was war geschehen? In den letzten zwei Jahren gab es mehrere Betrugs- und Einbruchsfälle in der Ausländerbehörde Berlin, die ihren Sitz im migrantisch geprägten Stadtteil Berlin Moabit hat. Erst kürzlich ist bekannt geworden, dass die Berliner Polizei keine …

lesen
10. September 2019

Verfassungsschutz und IB – Klagen und Aufklären!

Kurz vor unserem Sommerfest im Juli dieses Jahres verkündete das Bundesamt für Verfassungsschutz, die Identitäre Bewegung nun als „gesichert rechtsextremistisch“ einzustufen. Zuvor galt die IB als „Verdachtsfall“. Die Unterscheidung dieser beiden Zuschreibungen ist lediglich eine juristische Detailfrage. Allerdings erlaubt die neue Einstufung dem VS eine ausgedehnte Überwachung unserer Aktivisten und legitimiert Grundrechtseingriffe, die bis in …

lesen

Islamisten in der Nachbarschaft – Aktion in Frankreich

Am 31. August 2019 fanden sich mehrere Aktivisten der Génération Identitaire zusammen, um die Reconquista auf die Straße zu tragen. Der Grund: In einem kleinen Ort in Südfrankreich versteckt sich ein gewalttätiger Islamist mit Kampferfahrung. Während der französische Staat bei patriotischen Aktivisten jede Möglichkeit zu Repressionen ausschöpft, genießen bekannte Terroristen Narrenfreiheit. Um diese Fehlentwicklung in …

lesen
23. Juli 2019

20. Juli in Halle – Stellungnahme und Chronologie des Tages

Nachfolgend wollen wir einen Überblick zu den Rechtsbrüchen der Polizeiführung am 20. Juli geben und gleichzeitig ein eigenes, möglichst offenes und ehrliches Resümee zu den Ereignissen in Halle ziehen. Einen Eindruck vom Sommerfest gibt es bereits hier und hier. Wir möchten in diesem Text ein Ereignisprotokoll aus Sicht der Versammlungsleitung darbieten und zugleich im zweiten …

lesen
21. Juli 2019

20. Juli in Halle – Erfolgreiches Sommerfest und krasse Rechtsbrüche seitens der Polizeiführung Halle (Saale)

„Was wir heute hier erlebt haben war einer der heftigsten Rechtsbrüche gegen die Versammlungsfreiheit für Patrioten.“ So begann die Rede des österreichischen IB Leiters Martin Sellner, der zusammen mit ca. 60 weiteren Personen, trotz einer angemeldeten Versammlung in der Adam-Kuckhoff-Straße über 7 Stunden nicht zur IB Veranstaltung gelassen wurde. Erst nach einer Odyssee, die ihn …

lesen
19. Juli 2019

Vor Demonstration und Sommerfest in Halle: Brandanschläge auf Autos von identitären Aktivisten

In der vergangenen Nacht haben mutmaßliche Linksextremisten in Leipzig und Rostock zwei Autos von identitären Aktivisten angezündet. An beiden Autos entstand Totalschaden. Dies ist das Ergebnis der wochenlangen Hetze und Radikalisierung linker und linksextremer Kräfte, die am morgigen Samstag teilweise unverhohlen damit drohen bei der identitären Demonstration in Halle (Saale) gewaltvolle Mittel gegen unsere Aktivisten …

lesen
11. Juli 2019

Politische Instrumentalisierung des Verfassungsschutzes

Heute verkündete der Verfassungsschutz die Hochstufung der Identitären Bewegung Deutschland vom Verdachtsfall zum tatsächlichen Beobachtungsobjekt. Dies ist mit einer klaren politischen Motivation verbunden, die sich im Zuge der um sich greifenden Anti-rechts-Hysterie nun in einer wachsenden Überwachung der Identitären Bewegung und ihrer Aktivisten niederschlagen soll. Innenminister Horst Seehofer hatte bereits vor zwei Wochen ein schärferes …

lesen
1. Juli 2019

Erneuter Repressionsschlag gegen IB Aktivisten

Hausdurchsuchung bei IB Aktivisten in Nordrhein- Westfalen Die Repressionen gegen patriotische Jugendliche finden kein Ende. Nachdem erst vor wenigen Wochen die junge Aktivistin Annie zusammen mit einem weiteren Aktivisten aus Schwaben Opfer völlig überzogener Repression wurde, hat es heute den Familienvater und Ehemann Kai Naggert getroffen. Inmitten der Vorbereitung auf die Geburtstagstorte für seine kleine …

lesen
28. Juni 2019

Patriotischer Aktivismus wird kriminalisiert

Spätestens die Ereignisse von Chemnitz im Jahr 2018, als Medien und Bundesregierung in vielsagender Einigkeit rechtsextreme „Hetzjagden“ erfanden und diese Fake-News auch dann nicht widerriefen, als sie längst widerlegt waren, machten deutlich, dass die deutsche Regierungspolitik auf die Durchsetzung von Lügen angewiesen ist. Nicht kleine Schummeleien, sondern Lügen im großen Maßstab. Spätestens seit Chemnitz ist …

lesen
21. Juni 2019

Volksverhetzung? Ermittlungen gegen sächsischen IB-Aktivisten

Der Staat bekommt Panik: In Schwaben durchsuchte die Polizei wegen nichtiger Gründe die Wohnung zweiter identitärer Aktivisten, in Österreich muss Martin Sellner zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit eine Hausdurchsuchung erdulden. Die Identitäre Bewegung ist nicht erst seit gestern ins Visier staatlicher Organe geraten. Der Fall des ermordeten Politikers Walter Lübcke wird nun instrumentalisiert, um …

lesen
20. Juni 2019

Identitäres Sommerfest – 20 Juli – Halle (Saale)

Sommerfest im Flamberg Nach unserer Demonstration am 20. Juli in Halle (Saale) findet im Flamberg in der Adam- Kuckhoff- Straße das patriotische Sommerfest statt. Mit einer kraftvollen und ermutigenden Demonstration wollen wir den Teilnehmern auch die Möglichkeit geben, sich im Anschluss im ersten patriotischen Kultur- und Veranstaltungszentrum mit Aktivisten zu vernetzen und ins Gespräch zu …

lesen
15. Juni 2019

Okzident News – Gegenoffensive zur Social Media Zensur

seit der Grenzöffnung 2015 hat sich nicht nur die bundesdeutsche Gesellschaft drastisch gewandelt, sondern auch unsere Medienlandschaft. Zahllose spannende Projekte sind entstanden und bilden eine lebendige Gegenöffentlichkeit, in der die Meinungsfreiheit nicht dem Diktat der Multikultis unterworfen ist. Leider wird diese zunehmend von Zensurmaßnahmen heimgesucht. Videos und Posts werden willkürlich gelöscht und niemand weiß, ob …

lesen
13. Juni 2019

Repression gegen identitäre Aktivisten in Augsburg

Annie ist eine der engagiertesten Aktivistin der Identitären Bewegung in Deutschland. Kaum eine Aktion in Süddeutschland, bei der sie nicht in der ersten Reihe steht und als junge Frau für ihre Heimat und ihre Zukunft kämpft. Dies scheint dem Gesinnungsstaat ein Dorn im Auge zu sein, weshalb Annie und mit ihr ein weiterer Aktivist aus …

lesen
31. Mai 2019

Demonstration in Halle (Saale) – 20 Juli 2019 – ES BLEIBT UNSERE HEIMAT

Wir stehen auf für unsere Zukunft. Die heimatverbundene und identitätsbewusste Jugend wurde die letzten Jahrzehnte von den Regierenden ignoriert, belächelt und bekämpft. Die Vertreter der alten 68er Generation haben es sich in ihrer heilen und bunten Multikulti-Traumwelt bequem gemacht und forcieren Tag für Tag durch illegale Massenmigration und Islamisierung die Abschaffung der Völker Europas. Ihr …

lesen
21. Mai 2019

Rückhalt für die erste Reihe

Am vergangenen Sonntag, dem 19. Mai, fanden gleich zwei identitäre Protestaktionen in Berlin und München statt. Ein linkes Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien wie SPD, Grüne und Linke sowie mehreren Initiativen wie der „Seebrücke“ und dem „Zentrum für politische Schönheit“ wollten gegen ein Erstarken der patriotischen Kräfte in ganz Europa demonstrieren. Identitäre Aktivisten haben ein Zeichen …

lesen

Europa für Alle: Kreativer Protest gegen linke Demo

Am Sonntag den 19. Mai fanden in sieben deutschen Großstädten Demonstrationen unter dem Motto „Ein Europa für alle – Deine Stimme gegen Nationalismus“ statt. Getragen wurden diese Veranstaltungen durch ein Bündnis aus links-liberalen Parteien und Verbänden sowie NGOs der Migrationslobby wie Pro Asyl oder Sea Watch. In München gehörte auch die linksextreme Autonome Antifa, die …

lesen
19. Mai 2019

Unser Europa ist nicht eure Union – Identitäre Intervention bei linksradikaler Großdemo

Am Samstag, den 19. Mai, setzten identitäre Aktivisten in Berlin ein deutliches Zeichen gegen die linksliberalen Vorstellungen von Europa. Unter dem Motto „Ein Europa für alle“ versammelten sich verschiedene Teile des linksextremen Spektrums auf dem Alexanderplatz. Mit dabei sind auch Initiativen wie das Zentrum für politische Schönheit, Sea Watch und auch Parteien wie die SPD …

lesen
14. Mai 2019

Bilderstürmer 2.0 – Patriotische Kunst im Flamberg

Weder an Kinderlachen noch an künstlerischer Exzellenz fehlte es auf unserem an unserem am letzten Wochenende stattgefundenen Kunst- und Familienfest im Flamberg. Das trübe Wetter vermieste allenfalls dem recht überschaubaren Haufen von Gegendemonstranten die Stimmung: in den Barräumen und unter weit gespannten Zeltplanen im Innenhof herrschte ausgelassenes Treiben, wurde Kunst betrachtet, Flammkuchen genossen, kleinen Konzerten …

lesen

Identitäre Kundgebung in Duisburg

Am vergangenen Sonntag setzten identitäre Aktivisten vor dem Duisburger Polizeirevier ein Zeichen gegen Zensur und linke Staatsdoktrin. Nach dem Fund eines Aufklebers der Identitären Bewegung in einem Einsatzfahrzeug der Polizei brach ein Sturm der linken Entrüstung los. Der Landesinnenminister Reul sah sich sogar veranlasst eine Razzia im örtlichen Polizeirevier durchzuführen um den Vorfall aufzuklären. Von …

lesen
2. Mai 2019

Identitärer Aufkleber in Polizeifahrzeug gefunden – Gesinnungswächter drehen durch

Wie die RP heute berichtet, wurde in einem Einsatzfahrzeug einer Duisburger Hundertschaft ein Aufkleber der Identitären Bewegung gefunden. Der Aufkleber trug die Aufschrift „Wehr Dich, es ist Dein Land!“ und war auf der Innenseite der Sonnenklappe angebracht. Was in anderen europäischen Ländern wahrscheinlich gar keine große Erwähnung gefunden hätte, vermag in der Bundesrepublik 2019 einen …

lesen
29. April 2019

Linksextreme zerstören das Auto unseres Aktivisten Franz – wir lassen ihn nicht hängen!

In der Nacht von Sonntag auf Montag verübten mutmaßlich Linksextreme in Marburg (Lahn) einen Anschlag auf das Privatfahrzeug eines unserer Aktivisten. Dabei wurden sämtliche Reifen zerstochen, die meisten Scheiben zertrümmert und eine übelriechende Flüssigkeit in den Innenraum des PKWs verspritzt. Die Polizei stufte den Schaden als wirtschaftlichen Totalschaden ein. Auch die Versicherung ließ verlautbaren, dass …

lesen
28. April 2019

Ihr sprecht über Europa doch vergesst seine Völker

In letzter Zeit wird es immer deutlicher in welche Richtung die EU verfällt. Eine Krise jagt die nächste, ein Verbot folgt auf das andere. Die steigende Unzufriedenheit der EU spiegelt sich in Form von Bürgerbewegungen, Petitionen und Protesten wieder, diese werden allerdings weiterhin von den Politikern ignoriert und überhört. Statt für Meinungsfreiheit setzen sie sich …

lesen
25. April 2019

Geht nach Hause – Der Krieg ist vorbei

In Syrien ist die letzte Hochburg des Islamischen Staates gefallen. Ein jahrelanger Bürgerkrieg, der viel Elend, Schrecken und Zerstörung mit sich gebracht hat, nähert sich dem Ende. Der Islamische Staat hat eine ganze Region in Geiselhaft genommen. Mit dem militärischen Sieg über die Terrormiliz ist jetzt die Zeit des Wiederaufbaus in Syrien gekommen. Den Medien …

lesen
15. April 2019

Im Laufe der letzten Woche wurde das neue Büro der Partei Bündnis 90/Die Grünen in Donauwörth fertig gestellt und mit eigenen Plakaten zur kommenden Europawahl geschmückt. Die Grünen warben für eine einheitliche und mutige Gesellschaft, die sich „keine Angst machen lässt“. Mutig ist, wer 2019 grün wählt. Die bayerische Landtagsabgeordnete Katharina Schulze stach mit Aussagen …

lesen
28. März 2019

Haltung zeigen! Unsere Solidarität gegen ihre Willkür

Erst eine Hausdurchsuchung bei Martin Sellner, jetzt prüft die österreichische Regierung zudem ein Verbot der Identitären in Österreich. Was war vorgefallen? Anfang des Jahres 2018 floss eine größere Spende auf das Konto des österreichischen Aktivisten, der sich dafür mit einer kurzen E-Mail bedankte, wie er es bei den zahlreichen anderen Spendern auch tat. Unschuldig ins …

lesen
25. März 2019

„Versager gegen Rechts“ – Konfrontation mit dem linken Establishment auf der Leipziger Buchmesse

Aktivisten der Identitären Bewegung Leipzig besuchten heute die alljährlich stattfindende Leipziger Buchmesse, um Sand in das Getriebe der linken Selbstbeweihräucherung zu streuen. Mit eigens angefertigten Lesezeichen und der Intervention auf einer Diskussionsveranstaltung wurde auf die Heuchelei und den geistigen Einheitsbrei des linken Kulturbetriebs hingewiesen. Ihre ständigen Ausgrenzungsversuche gegen patriotische, konservative und rechte Verlage und andere …

lesen
18. März 2019

Identitäre Zonen in Schwaben – Aktionswoche Remigration

Die ersten identitären Zonen des neuen Jahres wurden am Samstag, den 16.03.2019, von Aktivisten aus Schwaben und Bayern in Fürstenfeldbruck und Mering ausgerichtet. Besonders in Mering führte das Erscheinen der Aktivisten zu einer sehr hohen Aufmerksamkeit, nicht zuletzt ermöglicht durch das Bürgerbündnis „Mering ist bunt“, das zu einer Gegenkundgebung aufgerufen hatte. Die Aktivisten suchten gezielt …

lesen
9. März 2019

Start der Aktionswoche „Remigration“

Mit einem Protestflashmob vor dem Bundesinnenministerium und im Stadtteil Berlin- Neukölln beginnt heute die Aktionswoche „Remigration“ der Identitären Bewegung. Mit verschiedenen Aufklärungsaktionen werden wir Druck machen und direkte Forderungen nach einer Politik der Remigration und Leitkultur an die politisch- Verantwortlichen tragen. Die bisherige Abschiebepolitik ist ein absolutes Desaster und ein permanenter Rechtsbruch. Knapp 30.000 Abschiebungen …

lesen
2. März 2019

Werkstatt Europa – Veranstaltungshinweis

Europa durchdringt für uns als Jugendbewegung unseren gesamten Alltag und ist prägend für unser politisches Wollen. In den kommenden Wochen werden sämtliche mediale und politische Debatten anlässlich der bevorstehenden Europawahl mit dem Thema gefüllt sein. Parteien und Politiker konkurrieren um möglichst hohe Stimmenanteile, die sich schließlich wieder in Parlamentsposten und üppige Diäten übersetzen. Doch außerhalb …

lesen

Linksextremer Angriff auf Hausprojekt in Halle (Saale) abgewehrt – Pressemitteilung

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend den 02.03.2019 kam es vor dem patriotischen Hausprojekt in Halle (Saale) zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen Linksextremen und einer Gruppe von Aktivisten und Hausbewohnern. Anschließend versuchte die erste Personengruppe unbefugt in das Gebäude einzudringen, was ihnen kurzzeitig gelang, woraufhin diese verwiesen wurde. Nach kurzer Zeit kehrte die …

lesen
28. Februar 2019

Fördermitglied werden

Patriotischer Aktivismus erfordert Mut, Entschlossenheit und Rückgrat. Junge Menschen, die sich bewusst dem linken Zeitgeist widersetzen und sich mit Stolz für ihre eigene Heimat und Identität engagieren, sind wichtiger denn je. Die Identitäre Bewegung ist die Revanche für die 68er-Generation, die unsere Werte, unsere Traditionen, unsere Identität und unser Volk abschaffen will. Wir sind eine …

lesen
24. Februar 2019

Raus aus der Ohnmacht – Alternative Medien (Veranstaltung: VERSCHOBEN)

Der Termin wird in den Spätsommer verschoben und gemeinsam mit einer anderen größeren Veranstaltung in Halle (Saale) stattfinden.    Metapolitik bedeutet, neue Zugangswege zu einer echten politischen Veränderung zu schaffen. Ein Wandel entsteht durch Schaffung und Normalisierung von neuen Begriffen, Symbolen, Plattformen, Strukturprojekten und Bildern. Insbesondere eigene Medien und die Schaffung einer echten Gegenöffentlichkeit spielen …

lesen
23. Februar 2019

Linke Zerstörungswut in Greifswald gegen identitären Aktivisten

Während eines heutigen Vortrags des österreichischen IB Leiters und Youtubers Martin Sellner fanden sich auch einige Aktivisten der Identitären Bewegung Mecklenburg- Vorpommern als Zuhörer ein. In der Nähe des Veranstaltungsortes wurde das Auto unseres Aktivisten Daniel Sebbin entglast. Wir lassen unsere Leute jedoch nicht im Stich! Wer Daniel unterstützen möchte, kann einen Spendenbeitrag unter dem …

lesen
21. Februar 2019

Widerstand leisten – Unsere Prinzipien

Ein junger Mann Anfang 20 liest täglich von neuen Schreckensmeldungen über Vergewaltigungen, Mordfälle und wachsende Migrantenkriminalität in der Zeitung. Er stellt fest, dass sich seine Kollegen und Kommilitonen alle in einer linken Blase bewegen, in der jede Kritik an Masseneinwanderung und Islamisierung sofort mit einem Rassismusvorwurf und der Nazikeule beantwortet wird. Der junge Mann möchte …

lesen
20. Februar 2019

Zukunft für unsere Kinder – Aktion in Schwaben (mit Video)

Zukunft für unsere Kinder ohne Islamisierung durch die Hintertür Mit einem großen Baustellenplakat machten die Aktivisten der Identitären Bewegung Stuttgart Ende Januar 2019 direkt vor dem geplanten Moscheebau in Leinfelden-Echterdingen auf die Verwirrung und die Ungerechtigkeit aufmerksam, die sich direkt vor den Augen der Bürger vollzieht. Statt des ursprünglich geplanten Moscheebaus lautete die rhetorische Falschmeldung …

lesen
19. Februar 2019

Kampf für die Meinungsfreiheit

Patriotismus, Heimatliebe und der positive Bezug auf die eigene Identität werden vom linken Mainstream unterdrückt, verleumdet und zensiert. Das vermeintlich selbstverständliche Bekenntnis, Stolz auf das eigene Land und die eigene Identität zu sein, wird mit dem öffentlichen Pranger und der sozialen Isolation bedroht. Formell ist die Meinungsfreiheit im Grundgesetz festgeschrieben. In der Realität ist sie …

lesen
14. Februar 2019

Konfrontation – Unsere Prinzipien

Während eines Vortrags des Zentrums für politische Schönheit an der Universität Rostock betreten ca. 20 identitäre Aktivisten den Raum. Drei von Ihnen sind in einer „Volkspolizei- Uniform“ verkleidet und überreichen der Referentin einen symbolischen „Heuchlerpreis“. Begleitet wird die Aktion durch ein entsprechendes Banner, welches direkt auf dem Podium entrollt wird. Politischer Aktivismus will aufklären, enttarnen …

lesen
11. Februar 2019

Satirischer Protest gegen „Pulse of Europe“

Am Sonntag fand in Hildesheim eine Veranstaltung des Bündnisses „Pulse of Europe“ statt, das sich für eine positive Wahrnehmung der Europäischen Union einsetzt. Das Bündnis demonstriert in unregelmäßigen Abständen immer wieder in verschiedenen Städten. Das Publikum entstammt zumeist einer satten und wohlsituierten Wohlstandsbürgerschicht, die mit den echten Problemen der Normalbürger wenig zu tun hat.   …

lesen
8. Februar 2019

Provokation – Unsere Prinzipien

Die Provokation gehört zu einem wichtigen Handlungsinstrument des patriotischen Widerstandes. Wir brechen in den Bunker der linken politischen Korrektheit und enttarnen mittels provokativen Aktionen, die Heuchelei eines selbstgerechten Establishments, welches frechen und kreativen Aktivismus nur feiert, solange er von links kommt. Patriotische Jugendaktivismus und die Offensive gegen ihre ideologischen Schutzzonen, können Sie nicht ertragen und …

lesen
7. Februar 2019

Identitäre Bewegung – WhatsApp Kanal abonnieren.

Bleibe immer auf dem aktuellsten Stand und verfolge Aktionen, Kampagnen und Veranstaltungen der Identitären Bewegung Deutschland in Echtzeit mit! Alle Informationen bekommst du dabei direkt auf’s Handy. Setzen wir ein Zeichen für eine echte patriotische Gegenöffentlichkeit! So geht’s: 1. Stelle zunächst sicher, dass die Applikation „WhatsApp“ auf deinem Handy installiert ist. 2. Speichere dir die …

lesen

Aktionswoche – No- Go Areas

In den letzten Tagen begannen in ganz Deutschland patriotische Aktivisten visuelle Botschaften im öffentlichen Raum zum Thema „Keine No-Go Areas“ in verschiedenen Städten zu platzieren. In vielen Großstädten erleben wir seit Jahren einen schleichenden Prozess, der von den politisch Verantwortlichen verschwiegen wird: Wir werden in unseren eigenen Vierteln, Stadtgebieten und Straßen zu einer Minderheit im …

lesen
6. Februar 2019

Repression und Rückendeckung

Unsere Aktionen wollen Druck erzeugen, Mut machen, überzeugen und aufklären. Kreativität, Entschlossenheit und insbesondere Gewaltfreiheit gelten für uns als aktivistische Grundprinzipien. Es ist Samstag, der 27. August 2016. 12 junge Aktivisten klettern auf das Brandenburger Tor. Das Wahrzeichen der deutschen Hauptstadt. Ihre Forderung: Sichere Grenzen und eine sichere Zukunft, der mit einem 30 Meter langen …

lesen
4. Februar 2019

Die Notwendigkeit von patriotischem Aktivismus

Wir wurden in eine Zeit geworfen, die das aktive Handeln und die Tat voraussetzen, um tatsächlich noch etwas zu verändern. Europas Völker schrumpfen und werden schrittweise durch Einwanderer aus Afrika und dem Nahen Osten ersetzt. Die Folgen sind kulturelle Konflikte, Parallelgesellschaften, die Gefährdung unserer Demokratie und durch die fortschreitende Islamisierung verlieren wir auch am Ende …

lesen
15. Januar 2019

Aufklärungsarbeit unterstützen

Solidarität gegen linke Gewalt – Identitäre Aufklärungsaktionen unterstützen Mit der bundesweiten Aktion „Schreibtischtäter benennen – Gegen linke Gewalt“ wollten wir nach den jüngsten linksextremen Gewalteskalationen in Städten wie Leipzig, Bremen und Döbeln auf jene Akteure hinweisen, die linke Gewalt in unserem Land verharmlosen, ignorieren oder gar unterstützen. Die einhelligen Reaktionen der Medien hätten nicht entlarvender …

lesen
14. Januar 2019

Relotiuspresse macht ihrem Namen alle Ehre – Stellungnahme zur „Schreibtischtäter benennen“-Aktion

Am heutigen frühen Morgen des 14. Januars 2019 protestierten identitäre Aktivisten mit Plakaten, Bannern und symbolischen Utensilien gegen linke Gewalt vor mehreren Parteibüros und Redaktionsgebäuden. Ein vollständiger Aktionsbericht findet sich hier. Unter anderem wurde der Protest auch vor die taz-Zentrale getragen. Mehrere Medien sprechen inzwischen von einer „Attacke“ auf entsprechende Gebäude. Die Einsatzmittel: Plakate, Klebestreifen, …

lesen

Die Schreibtischtäter benennen – Protest gegen Linke Gewalt

Wann reden wir über linke Gewalt? – Bundesweite Aktionen der Identitären Bewegung gegen Linksextremismus. Symbolischer Protest in mehreren Städten gleichzeitig! Identitäre Aktivisten setzen in den Morgenstunden in ganz Deutschland ein Zeichen gegen die Linke Gewalt und die ideologischen und moralischen Verantwortlichen in den Parteibüros und Redaktionsstuben! Wir benennen die Schreibtischtäter! So kann es nicht weitergehen! …

lesen
11. Januar 2019

Malenkis Auto in Brand gesetzt!

Nach dem brutalen Überfall auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz reißt die neuerliche Gewaltwelle gegen Patrioten nicht ab. Jetzt hat es zum wiederholten Male den identitären YouTuber Alex Malenki getroffen – in der Nacht zum Freitag setzten mutmaßlich Linksextreme das Fahrzeug des Aktivisten in Brand. Das Ergebnis: Totalschaden des Wagens und ein nicht zu bemessender psychischer …

lesen
29. Dezember 2018

Jahresrückblick 2018

Wir wollen Danke sagen! Danke für eure unermüdliche Unterstützung für die aktivistische Arbeit der Identitären Bewegung. Nachfolgend ein kurzer Jahresrückblick auf das Jahr 2018. Das aktivistische Jahr 2018 begann mit der Überreichung des „Heuchlerpreises“ an Cesy Leonard, eine Vertreterin des sogenannten „Zentrums für politische Schönheit“. Als sie ihre eigene Arbeit in einem Hörsaal der Universität …

lesen
22. November 2018

Merkels Tote – Beerdigung vor dem Reichstag

Die Regierung möchte mit der kommenden Unterzeichnung des UN Migrationspaktes ihre bisherige verfehlte Einwanderungspolitik fortsetzen und sogar ausweiten. Wir wollen jedoch daran erinnern, dass diese Politik bereits reale Opfer gefordert hat. Lukasz Urban, Fabrizia di Lorenzo, Victoria Savchenko, Nada Cizmarova sind nur einige Namen, die islamistischen Terroranschlägen zum Opfer gefallen sind. Die Täter sind durch …

lesen
13. November 2018

Erster identitärer Weihnachtsmarkt in Halle (Saale)

Am 01.12.2018 findet im Flamberg Haus in Halle (Saale) ein identitärer Weihnachtsmarkt statt. Es erwarten euch Aussteller, Redner und gemütliche Atmosphäre. Anmeldung unter rundbrief@identitaere-bewegung.de

lesen

Kundgebung: Migrationspakt stoppen!

Jetzt nimmt die Sache Fahrt auf: In Bonn konzentrieren sich zahlreiche UN-Organisationen. Deshalb werden wir unseren Protest dorthin tragen. Seid am 18.11. dabei!

lesen
19. Oktober 2018

UN-Migrationspakt stoppen! Identitäre Flashmobs in #Berlin

Am 13. Oktober 2018 setzte die Identitäre Bewegung ihre berlinweiten Flashmobs fort. Anlass ist die im Dezember drohende Unterzeichnung des UN-Migrationspaktes durch die Bundesregierung. Im Herzen der Hauptstadt, im Berliner Lustgarten, zeigten wir Flagge gegen Migrationsexperimente und den Großen Austausch. Welch ein Ort eignet sich besser als die Treppe zum Alten Museum auf der Museumsinsel, …

lesen
29. August 2018

Stellungnahme zu den Pressemeldungen über Vorfall in München

Am 28. August 2018 berichteten zahlreiche Zeitungen über einen Vorfall auf einer Party in den Münchener Stadtteilen Oberföhring und Westend. Laut Polizeierkenntnissen sollen Personen, die der Identitären Bewegung zuzurechnen seien, antisemitische Parolen gerufen und den Hitlergruß gezeigt haben. Da der Vorfall von der Presse mit uns in Verbindung gebracht wird, nehmen wir hier dazu Stellung. …

lesen
7. Juni 2018

Alternative Netzwerke schaffen

Patriotische Nachrichtenapplikation unterstützen   Die Löschwelle auf Facebook und Instagram erfordert jetzt einen massiven Ausbau unserer kommunikativen Infrastruktur. Mehrere Maßnahmen für den weiteren ungefilterten Informationsfluss an unsere Sympathisanten und Unterstützer sind bereits eingeleitet. Getroffen hat es jetzt die Identitäre Bewegung, das Signal ist jedoch an das gesamte patriotische Spektrum gerichtet. Wir brauchen nun jede Unterstützung …

lesen
5. Juni 2018

Ästhetische Intervention am Deutschen Theater Berlin

Am Montagabend (04.06.2018) besuchten identitäre Aktivisten die als Theateraufführung getarnte Propagandashow „Gala Global“ am Deutschen Theater in Berlin. Das unlängst mit dem George-Tabori-Preis ausgezeichnete Künstlerkollektiv „Turbo Pascal“ präsentierte dem staunenden Publikum den „Weltbürger“ ohne eigene Identität als anzustrebendes Ideal – und ganz nebenbei auch die volle Agenda des Globalismus. Selbstverständlich gebe es Schwierigkeiten und Herausforderungen …

lesen
2. Juni 2018

Rundbrief der Identitären Bewegung abonnieren

Nach den willkürlichen Löschungen durch die bekannten Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram müssen wir neue Wege der Kommunikation und Botschaftsverbreitung finden. Die Zensur in den sozialen Netzwerken lässt in jedem Fall die Erkenntnis zurück, dass unsere Informationsinfrastruktur und Zielgruppenansprache auf eigenständigen und selbstverwalteten Beinen stehen muss. Hierfür werden wir entsprechende Maßnahmen einleiten, über die wir unsere …

lesen
6. Februar 2018

Pressespiegel: Intervention gegen das Zentrum für politische Schönheit

Von Volker Zierke Nein, Realitätsbewußtsein ist wahrlich keine Tugend der „aggressiven Humanisten“ vom Zentrum für politische Schönheit (ZPS). Was man schon an der ideologischen Tendenz der Aktion der Spontis erahnen kann, manifestiert sich am Freitag Abend in einem Tweet: „Die Nazis haben sich heute getraut, mit 30 Mann (in Soldaten-Uniformen!) eine einzige Frau des ZPS …

lesen
4. Februar 2018

Identitäre intervenieren beim „Zentrum für politische Schönheit“

Am vergangenen Freitag begaben sich identitäre Aktivisten an die Universität Rostock, wo eine Veranstaltung des „Zentrums für politische Schönheit“ stattfand. Im Audimax überreichten die Aktivisten der Referentin einen „Heuchlerpreis“ in Form einer Urkunde und verdeutlichten diese Botschaft mit einem großen Transparent und versorgten die größtenteils linke und antideutsche Zuhörerschaft mit Deutschlandfahnen-Konfetti. Das Zentrum für politische …

lesen
17. Juni 2017

Zukunft für Europa – Identitäre Bewegung protestiert erfolgreich in Berlin

Unter dem Motto „Zukunft für Europa – Bewegen und verändern“ demonstrierte die Identitäre Bewegung heute mit internationaler Besetzung in Berlin. Sie setzte an diesem besonderen Datum ein deutliches Zeichen gegen eine Politik der permanenten Krisen und für eine friedliche Zukunft der europäischen Völker. Die heutige Demonstration der Identitären Bewegung war trotz diverser Blockaden ein voller …

lesen
27. Mai 2017

Demonstration am 17. Juni in Berlin

– IDENTITÄRE DEMONSTRATION BERLIN – Am 17. Juni demonstriert die Identitäre Bewegung – Deutschland in Berlin unter dem Motto „Zukunft Europa“ für die Verteidigung unserer Identität, Kultur und Lebensweise: „Wir sind die Jugend, die eine Zukunft für Europa will. Angesichts der existenziellen Krisen durch Masseneinwanderung, Islamisierung, gescheiterte Integrationspolitik und die stetige Verengung des Sagbaren in …

lesen
19. Mai 2017

Identitäre protestieren vor Bundesjustizministerium

Identitäre Protestaktion vor dem Bundesjustizministerium gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz Identitäre Aktivisten protestieren vor Bundesjustizministerium. Der Protest richtet sich gegen das „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“, welches maßgeblich durch den Bundesjustizminister Heiko Maas vorangetrieben wird. Die Identitären fordern ein Ende der Zensurbestrebungen und Einschränkungen der Meinungsfreiheit durch die Bundesregierung und den Rücktritt von Bundesjustizminister Heiko Maas. In den Mittagsstunden des 19.05.2017 …

lesen
16. Mai 2017

Identitäre starten Mission im Mittelmeer

Am 12. Mai starteten Identitäre ihre Mission „Defend Europe“ im Mittelmeer. Patrioten aus verschiedenen Ländern recherchierten direkt vor Ort und konfrontierten die kriminellen Schlepper im Meer.In den letzten Wochen wurde die Zusammenarbeit von NGOs mit Schleppern öffentlich. Sie geben zwar an, Flüchtlingen zu helfen, beteiligen sich aber stattdessen am Geschäft des internationalen Menschenhandels. Wir werden …

lesen
20. Februar 2017

„Eure Politik ist Schrott“ – Bus Mahnmal in Dresden ästhetisch ergänzt

Aktivisten hissen Banner und Fahne an Dresdner Bussen vor der Frauenkirche. In den letzten Tagen sorgte ein vor der Dresdener Frauenkirche installiertes Bus-Monument für Schlagzeilen und für polarisierte Debatten und Proteste in der Dresdner Bevölkerung. Verantwortlich für das Werk zeichnet der syrische Künstler Manaf Halbouni, der das Bus-Monument als Symbolisierung des syrischen Bürgerkrieges auf dem …

lesen
23. Januar 2017

Damals wie heute: Gegen die „Großkopferten“

Den Kneißl, wer kennt ihn nicht in Bayern? Hingerichtet als Mörder, hat er zu Lebzeiten einiges an Schindluder getrieben und war dennoch ein Volksheld, eine Art bayerischer Robin Hood. Aus purer Not geriet er etwas auf die schiefe Bahn (so würde man heute sagen) und hat sich nichts gefallen lassen. Aufgewachsen auf dem Land, waren …

lesen
21. Dezember 2016

Besetzung vor der Bundeszentrale der Regierungspartei CDU

+++EILMELDUNG: Besetzung vor der Bundeszentrale der Regierungspartei CDU+++ In diesen Minuten besetzen identitäre Aktivisten die Geschäftsstelle der CDU Zentrale mitten im Herzen von Berlin. Mit deutlichen Forderungen werden wir solange vor dem Gebäude bleiben, zur Not über die ganze Nacht, bis ein ranghoher CDU Regierungsvertreter uns Rede und Antwort stehen wird. Unsere Forderungen lauten: 1. …

lesen
27. August 2016

Identitäre Bewegung besetzt das Brandenburger Tor in Berlin

Am heutigen Samstag, den 27.08.2016, besetzten Aktivisten der Identitären Bewegung Deutschland das Brandenburger Tor in Berlin Der heutige Tag der offenen Tür der Bundesregierung und ihrer Ministerien findet unter dem Schwerpunkt „Migration und Integration“ statt. Die Aktivisten wählten diesen Tag daher bewusst, um ein deutliches Zeichen gegen die verfehlte Politik der Bundesregierung zu setzen, die …

lesen