18. März 2019

Identitäre Zonen in Schwaben – Aktionswoche Remigration

Die ersten identitären Zonen des neuen Jahres wurden am Samstag, den 16.03.2019, von Aktivisten aus Schwaben und Bayern in Fürstenfeldbruck und Mering ausgerichtet. Besonders in Mering führte das Erscheinen der Aktivisten zu einer sehr hohen Aufmerksamkeit, nicht zuletzt ermöglicht durch das Bürgerbündnis „Mering ist bunt“, das zu einer Gegenkundgebung aufgerufen hatte. Die Aktivisten suchten gezielt …

lesen
9. März 2019

Start der Aktionswoche „Remigration“

Mit einem Protestflashmob vor dem Bundesinnenministerium und im Stadtteil Berlin- Neukölln beginnt heute die Aktionswoche „Remigration“ der Identitären Bewegung. Mit verschiedenen Aufklärungsaktionen werden wir Druck machen und direkte Forderungen nach einer Politik der Remigration und Leitkultur an die politisch- Verantwortlichen tragen. Die bisherige Abschiebepolitik ist ein absolutes Desaster und ein permanenter Rechtsbruch. Knapp 30.000 Abschiebungen …

lesen
2. März 2019

Werkstatt Europa – Veranstaltungshinweis

Europa durchdringt für uns als Jugendbewegung unseren gesamten Alltag und ist prägend für unser politisches Wollen. In den kommenden Wochen werden sämtliche mediale und politische Debatten anlässlich der bevorstehenden Europawahl mit dem Thema gefüllt sein. Parteien und Politiker konkurrieren um möglichst hohe Stimmenanteile, die sich schließlich wieder in Parlamentsposten und üppige Diäten übersetzen. Doch außerhalb …

lesen

Linksextremer Angriff auf Hausprojekt in Halle (Saale) abgewehrt – Pressemitteilung

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend den 02.03.2019 kam es vor dem patriotischen Hausprojekt in Halle (Saale) zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen Linksextremen und einer Gruppe von Aktivisten und Hausbewohnern. Anschließend versuchte die erste Personengruppe unbefugt in das Gebäude einzudringen, was ihnen kurzzeitig gelang, woraufhin diese verwiesen wurde. Nach kurzer Zeit kehrte die …

lesen
28. Februar 2019

Fördermitglied werden

Patriotischer Aktivismus erfordert Mut, Entschlossenheit und Rückgrat. Junge Menschen, die sich bewusst dem linken Zeitgeist widersetzen und sich mit Stolz für ihre eigene Heimat und Identität engagieren, sind wichtiger denn je. Die Identitäre Bewegung ist die Revanche für die 68er-Generation, die unsere Werte, unsere Traditionen, unsere Identität und unser Volk abschaffen will. Wir sind eine …

lesen
24. Februar 2019

Raus aus der Ohnmacht – Alternative Medien (Veranstaltung: NEUER TERMIN!)

Metapolitik bedeutet, neue Zugangswege zu einer echten politischen Veränderung zu schaffen. Ein Wandel entsteht durch Schaffung und Normalisierung von neuen Begriffen, Symbolen, Plattformen, Strukturprojekten und Bildern. Insbesondere eigene Medien und die Schaffung einer echten Gegenöffentlichkeit spielen hierbei eine entscheidende Rolle. Eine unserer stärksten Waffen in der metapolitischen Auseinandersetzung bleibt die alternative Medienarbeit und der tägliche …

lesen
23. Februar 2019

Linke Zerstörungswut in Greifswald gegen identitären Aktivisten

Während eines heutigen Vortrags des österreichischen IB Leiters und Youtubers Martin Sellner fanden sich auch einige Aktivisten der Identitären Bewegung Mecklenburg- Vorpommern als Zuhörer ein. In der Nähe des Veranstaltungsortes wurde das Auto unseres Aktivisten Daniel Sebbin entglast. Wir lassen unsere Leute jedoch nicht im Stich! Wer Daniel unterstützen möchte, kann einen Spendenbeitrag unter dem …

lesen
21. Februar 2019

Widerstand leisten – Unsere Prinzipien

Ein junger Mann Anfang 20 liest täglich von neuen Schreckensmeldungen über Vergewaltigungen, Mordfälle und wachsende Migrantenkriminalität in der Zeitung. Er stellt fest, dass sich seine Kollegen und Kommilitonen alle in einer linken Blase bewegen, in der jede Kritik an Masseneinwanderung und Islamisierung sofort mit einem Rassismusvorwurf und der Nazikeule beantwortet wird. Der junge Mann möchte …

lesen
20. Februar 2019

Zukunft für unsere Kinder – Aktion in Schwaben (mit Video)

Zukunft für unsere Kinder ohne Islamisierung durch die Hintertür Mit einem großen Baustellenplakat machten die Aktivisten der Identitären Bewegung Stuttgart Ende Januar 2019 direkt vor dem geplanten Moscheebau in Leinfelden-Echterdingen auf die Verwirrung und die Ungerechtigkeit aufmerksam, die sich direkt vor den Augen der Bürger vollzieht. Statt des ursprünglich geplanten Moscheebaus lautete die rhetorische Falschmeldung …

lesen
19. Februar 2019

Kampf für die Meinungsfreiheit

Patriotismus, Heimatliebe und der positive Bezug auf die eigene Identität werden vom linken Mainstream unterdrückt, verleumdet und zensiert. Das vermeintlich selbstverständliche Bekenntnis, Stolz auf das eigene Land und die eigene Identität zu sein, wird mit dem öffentlichen Pranger und der sozialen Isolation bedroht. Formell ist die Meinungsfreiheit im Grundgesetz festgeschrieben. In der Realität ist sie …

lesen
14. Februar 2019

Konfrontation – Unsere Prinzipien

Während eines Vortrags des Zentrums für politische Schönheit an der Universität Rostock betreten ca. 20 identitäre Aktivisten den Raum. Drei von Ihnen sind in einer „Volkspolizei- Uniform“ verkleidet und überreichen der Referentin einen symbolischen „Heuchlerpreis“. Begleitet wird die Aktion durch ein entsprechendes Banner, welches direkt auf dem Podium entrollt wird. Politischer Aktivismus will aufklären, enttarnen …

lesen
11. Februar 2019

Satirischer Protest gegen „Pulse of Europe“

Am Sonntag fand in Hildesheim eine Veranstaltung des Bündnisses „Pulse of Europe“ statt, das sich für eine positive Wahrnehmung der Europäischen Union einsetzt. Das Bündnis demonstriert in unregelmäßigen Abständen immer wieder in verschiedenen Städten. Das Publikum entstammt zumeist einer satten und wohlsituierten Wohlstandsbürgerschicht, die mit den echten Problemen der Normalbürger wenig zu tun hat.   …

lesen
8. Februar 2019

Provokation – Unsere Prinzipien

Die Provokation gehört zu einem wichtigen Handlungsinstrument des patriotischen Widerstandes. Wir brechen in den Bunker der linken politischen Korrektheit und enttarnen mittels provokativen Aktionen, die Heuchelei eines selbstgerechten Establishments, welches frechen und kreativen Aktivismus nur feiert, solange er von links kommt. Patriotische Jugendaktivismus und die Offensive gegen ihre ideologischen Schutzzonen, können Sie nicht ertragen und …

lesen
7. Februar 2019

Identitäre Bewegung – WhatsApp Kanal abonnieren.

Bleibe immer auf dem aktuellsten Stand und verfolge Aktionen, Kampagnen und Veranstaltungen der Identitären Bewegung Deutschland in Echtzeit mit! Alle Informationen bekommst du dabei direkt auf’s Handy. Setzen wir ein Zeichen für eine echte patriotische Gegenöffentlichkeit! So geht’s: 1. Stelle zunächst sicher, dass die Applikation „WhatsApp“ auf deinem Handy installiert ist. 2. Speichere dir die …

lesen

Aktionswoche – No- Go Areas

In den letzten Tagen begannen in ganz Deutschland patriotische Aktivisten visuelle Botschaften im öffentlichen Raum zum Thema „Keine No-Go Areas“ in verschiedenen Städten zu platzieren. In vielen Großstädten erleben wir seit Jahren einen schleichenden Prozess, der von den politisch Verantwortlichen verschwiegen wird: Wir werden in unseren eigenen Vierteln, Stadtgebieten und Straßen zu einer Minderheit im …

lesen
6. Februar 2019

Repression und Rückendeckung

Unsere Aktionen wollen Druck erzeugen, Mut machen, überzeugen und aufklären. Kreativität, Entschlossenheit und insbesondere Gewaltfreiheit gelten für uns als aktivistische Grundprinzipien. Es ist Samstag, der 27. August 2016. 12 junge Aktivisten klettern auf das Brandenburger Tor. Das Wahrzeichen der deutschen Hauptstadt. Ihre Forderung: Sichere Grenzen und eine sichere Zukunft, der mit einem 30 Meter langen …

lesen
4. Februar 2019

Die Notwendigkeit von patriotischem Aktivismus

Wir wurden in eine Zeit geworfen, die das aktive Handeln und die Tat voraussetzen, um tatsächlich noch etwas zu verändern. Europas Völker schrumpfen und werden schrittweise durch Einwanderer aus Afrika und dem Nahen Osten ersetzt. Die Folgen sind kulturelle Konflikte, Parallelgesellschaften, die Gefährdung unserer Demokratie und durch die fortschreitende Islamisierung verlieren wir auch am Ende …

lesen
15. Januar 2019

Aufklärungsarbeit unterstützen

Solidarität gegen linke Gewalt – Identitäre Aufklärungsaktionen unterstützen Mit der bundesweiten Aktion „Schreibtischtäter benennen – Gegen linke Gewalt“ wollten wir nach den jüngsten linksextremen Gewalteskalationen in Städten wie Leipzig, Bremen und Döbeln auf jene Akteure hinweisen, die linke Gewalt in unserem Land verharmlosen, ignorieren oder gar unterstützen. Die einhelligen Reaktionen der Medien hätten nicht entlarvender …

lesen
14. Januar 2019

Relotiuspresse macht ihrem Namen alle Ehre – Stellungnahme zur „Schreibtischtäter benennen“-Aktion

Am heutigen frühen Morgen des 14. Januars 2019 protestierten identitäre Aktivisten mit Plakaten, Bannern und symbolischen Utensilien gegen linke Gewalt vor mehreren Parteibüros und Redaktionsgebäuden. Ein vollständiger Aktionsbericht findet sich hier. Unter anderem wurde der Protest auch vor die taz-Zentrale getragen. Mehrere Medien sprechen inzwischen von einer „Attacke“ auf entsprechende Gebäude. Die Einsatzmittel: Plakate, Klebestreifen, …

lesen

Die Schreibtischtäter benennen – Protest gegen Linke Gewalt

Wann reden wir über linke Gewalt? – Bundesweite Aktionen der Identitären Bewegung gegen Linksextremismus. Symbolischer Protest in mehreren Städten gleichzeitig! Identitäre Aktivisten setzen in den Morgenstunden in ganz Deutschland ein Zeichen gegen die Linke Gewalt und die ideologischen und moralischen Verantwortlichen in den Parteibüros und Redaktionsstuben! Wir benennen die Schreibtischtäter! So kann es nicht weitergehen! …

lesen
11. Januar 2019

Malenkis Auto in Brand gesetzt!

Nach dem brutalen Überfall auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz reißt die neuerliche Gewaltwelle gegen Patrioten nicht ab. Jetzt hat es zum wiederholten Male den identitären YouTuber Alex Malenki getroffen – in der Nacht zum Freitag setzten mutmaßlich Linksextreme das Fahrzeug des Aktivisten in Brand. Das Ergebnis: Totalschaden des Wagens und ein nicht zu bemessender psychischer …

lesen
29. Dezember 2018

Jahresrückblick 2018

Wir wollen Danke sagen! Danke für eure unermüdliche Unterstützung für die aktivistische Arbeit der Identitären Bewegung. Nachfolgend ein kurzer Jahresrückblick auf das Jahr 2018. Das aktivistische Jahr 2018 begann mit der Überreichung des „Heuchlerpreises“ an Cesy Leonard, eine Vertreterin des sogenannten „Zentrums für politische Schönheit“. Als sie ihre eigene Arbeit in einem Hörsaal der Universität …

lesen
22. November 2018

Merkels Tote – Beerdigung vor dem Reichstag

Die Regierung möchte mit der kommenden Unterzeichnung des UN Migrationspaktes ihre bisherige verfehlte Einwanderungspolitik fortsetzen und sogar ausweiten. Wir wollen jedoch daran erinnern, dass diese Politik bereits reale Opfer gefordert hat. Lukasz Urban, Fabrizia di Lorenzo, Victoria Savchenko, Nada Cizmarova sind nur einige Namen, die islamistischen Terroranschlägen zum Opfer gefallen sind. Die Täter sind durch …

lesen
13. November 2018

Erster identitärer Weihnachtsmarkt in Halle (Saale)

Am 01.12.2018 findet im Flamberg Haus in Halle (Saale) ein identitärer Weihnachtsmarkt statt. Es erwarten euch Aussteller, Redner und gemütliche Atmosphäre. Anmeldung unter rundbrief@identitaere-bewegung.de

lesen

Kundgebung: Migrationspakt stoppen!

Jetzt nimmt die Sache Fahrt auf: In Bonn konzentrieren sich zahlreiche UN-Organisationen. Deshalb werden wir unseren Protest dorthin tragen. Seid am 18.11. dabei!

lesen
19. Oktober 2018

UN-Migrationspakt stoppen! Identitäre Flashmobs in #Berlin

Am 13. Oktober 2018 setzte die Identitäre Bewegung ihre berlinweiten Flashmobs fort. Anlass ist die im Dezember drohende Unterzeichnung des UN-Migrationspaktes durch die Bundesregierung. Im Herzen der Hauptstadt, im Berliner Lustgarten, zeigten wir Flagge gegen Migrationsexperimente und den Großen Austausch. Welch ein Ort eignet sich besser als die Treppe zum Alten Museum auf der Museumsinsel, …

lesen
29. August 2018

Stellungnahme zu den Pressemeldungen über Vorfall in München

Am 28. August 2018 berichteten zahlreiche Zeitungen über einen Vorfall auf einer Party in den Münchener Stadtteilen Oberföhring und Westend. Laut Polizeierkenntnissen sollen Personen, die der Identitären Bewegung zuzurechnen seien, antisemitische Parolen gerufen und den Hitlergruß gezeigt haben. Da der Vorfall von der Presse mit uns in Verbindung gebracht wird, nehmen wir hier dazu Stellung. …

lesen
7. Juni 2018

Alternative Netzwerke schaffen

Patriotische Nachrichtenapplikation unterstützen   Die Löschwelle auf Facebook und Instagram erfordert jetzt einen massiven Ausbau unserer kommunikativen Infrastruktur. Mehrere Maßnahmen für den weiteren ungefilterten Informationsfluss an unsere Sympathisanten und Unterstützer sind bereits eingeleitet. Getroffen hat es jetzt die Identitäre Bewegung, das Signal ist jedoch an das gesamte patriotische Spektrum gerichtet. Wir brauchen nun jede Unterstützung …

lesen
5. Juni 2018

Ästhetische Intervention am Deutschen Theater Berlin

Am Montagabend (04.06.2018) besuchten identitäre Aktivisten die als Theateraufführung getarnte Propagandashow „Gala Global“ am Deutschen Theater in Berlin. Das unlängst mit dem George-Tabori-Preis ausgezeichnete Künstlerkollektiv „Turbo Pascal“ präsentierte dem staunenden Publikum den „Weltbürger“ ohne eigene Identität als anzustrebendes Ideal – und ganz nebenbei auch die volle Agenda des Globalismus. Selbstverständlich gebe es Schwierigkeiten und Herausforderungen …

lesen
2. Juni 2018

Rundbrief der Identitären Bewegung abonnieren

Nach den willkürlichen Löschungen durch die bekannten Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram müssen wir neue Wege der Kommunikation und Botschaftsverbreitung finden. Die Zensur in den sozialen Netzwerken lässt in jedem Fall die Erkenntnis zurück, dass unsere Informationsinfrastruktur und Zielgruppenansprache auf eigenständigen und selbstverwalteten Beinen stehen muss. Hierfür werden wir entsprechende Maßnahmen einleiten, über die wir unsere …

lesen
6. Februar 2018

Pressespiegel: Intervention gegen das Zentrum für politische Schönheit

Von Volker Zierke Nein, Realitätsbewußtsein ist wahrlich keine Tugend der „aggressiven Humanisten“ vom Zentrum für politische Schönheit (ZPS). Was man schon an der ideologischen Tendenz der Aktion der Spontis erahnen kann, manifestiert sich am Freitag Abend in einem Tweet: „Die Nazis haben sich heute getraut, mit 30 Mann (in Soldaten-Uniformen!) eine einzige Frau des ZPS …

lesen
4. Februar 2018

Identitäre intervenieren beim „Zentrum für politische Schönheit“

Am vergangenen Freitag begaben sich identitäre Aktivisten an die Universität Rostock, wo eine Veranstaltung des „Zentrums für politische Schönheit“ stattfand. Im Audimax überreichten die Aktivisten der Referentin einen „Heuchlerpreis“ in Form einer Urkunde und verdeutlichten diese Botschaft mit einem großen Transparent und versorgten die größtenteils linke und antideutsche Zuhörerschaft mit Deutschlandfahnen-Konfetti. Das Zentrum für politische …

lesen
17. Juni 2017

Zukunft für Europa – Identitäre Bewegung protestiert erfolgreich in Berlin

Unter dem Motto „Zukunft für Europa – Bewegen und verändern“ demonstrierte die Identitäre Bewegung heute mit internationaler Besetzung in Berlin. Sie setzte an diesem besonderen Datum ein deutliches Zeichen gegen eine Politik der permanenten Krisen und für eine friedliche Zukunft der europäischen Völker. Die heutige Demonstration der Identitären Bewegung war trotz diverser Blockaden ein voller …

lesen
27. Mai 2017

Demonstration am 17. Juni in Berlin

– IDENTITÄRE DEMONSTRATION BERLIN – Am 17. Juni demonstriert die Identitäre Bewegung – Deutschland in Berlin unter dem Motto „Zukunft Europa“ für die Verteidigung unserer Identität, Kultur und Lebensweise: „Wir sind die Jugend, die eine Zukunft für Europa will. Angesichts der existenziellen Krisen durch Masseneinwanderung, Islamisierung, gescheiterte Integrationspolitik und die stetige Verengung des Sagbaren in …

lesen
19. Mai 2017

Identitäre protestieren vor Bundesjustizministerium

Identitäre Protestaktion vor dem Bundesjustizministerium gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz Identitäre Aktivisten protestieren vor Bundesjustizministerium. Der Protest richtet sich gegen das „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“, welches maßgeblich durch den Bundesjustizminister Heiko Maas vorangetrieben wird. Die Identitären fordern ein Ende der Zensurbestrebungen und Einschränkungen der Meinungsfreiheit durch die Bundesregierung und den Rücktritt von Bundesjustizminister Heiko Maas. In den Mittagsstunden des 19.05.2017 …

lesen
16. Mai 2017

Identitäre starten Mission im Mittelmeer

Am 12. Mai starteten Identitäre ihre Mission „Defend Europe“ im Mittelmeer. Patrioten aus verschiedenen Ländern recherchierten direkt vor Ort und konfrontierten die kriminellen Schlepper im Meer.In den letzten Wochen wurde die Zusammenarbeit von NGOs mit Schleppern öffentlich. Sie geben zwar an, Flüchtlingen zu helfen, beteiligen sich aber stattdessen am Geschäft des internationalen Menschenhandels. Wir werden …

lesen
20. Februar 2017

„Eure Politik ist Schrott“ – Bus Mahnmal in Dresden ästhetisch ergänzt

Aktivisten hissen Banner und Fahne an Dresdner Bussen vor der Frauenkirche. In den letzten Tagen sorgte ein vor der Dresdener Frauenkirche installiertes Bus-Monument für Schlagzeilen und für polarisierte Debatten und Proteste in der Dresdner Bevölkerung. Verantwortlich für das Werk zeichnet der syrische Künstler Manaf Halbouni, der das Bus-Monument als Symbolisierung des syrischen Bürgerkrieges auf dem …

lesen
23. Januar 2017

Damals wie heute: Gegen die „Großkopferten“

Den Kneißl, wer kennt ihn nicht in Bayern? Hingerichtet als Mörder, hat er zu Lebzeiten einiges an Schindluder getrieben und war dennoch ein Volksheld, eine Art bayerischer Robin Hood. Aus purer Not geriet er etwas auf die schiefe Bahn (so würde man heute sagen) und hat sich nichts gefallen lassen. Aufgewachsen auf dem Land, waren …

lesen
21. Dezember 2016

Besetzung vor der Bundeszentrale der Regierungspartei CDU

+++EILMELDUNG: Besetzung vor der Bundeszentrale der Regierungspartei CDU+++ In diesen Minuten besetzen identitäre Aktivisten die Geschäftsstelle der CDU Zentrale mitten im Herzen von Berlin. Mit deutlichen Forderungen werden wir solange vor dem Gebäude bleiben, zur Not über die ganze Nacht, bis ein ranghoher CDU Regierungsvertreter uns Rede und Antwort stehen wird. Unsere Forderungen lauten: 1. …

lesen
27. August 2016

Identitäre Bewegung besetzt das Brandenburger Tor in Berlin

Am heutigen Samstag, den 27.08.2016, besetzten Aktivisten der Identitären Bewegung Deutschland das Brandenburger Tor in Berlin Der heutige Tag der offenen Tür der Bundesregierung und ihrer Ministerien findet unter dem Schwerpunkt „Migration und Integration“ statt. Die Aktivisten wählten diesen Tag daher bewusst, um ein deutliches Zeichen gegen die verfehlte Politik der Bundesregierung zu setzen, die …

lesen