Satirischer Protest gegen „Pulse of Europe“

Am Sonntag fand in Hildesheim eine Veranstaltung des Bündnisses „Pulse of Europe“ statt, das sich für eine positive Wahrnehmung der Europäischen Union einsetzt. Das Bündnis demonstriert in unregelmäßigen Abständen immer wieder in verschiedenen Städten. Das Publikum entstammt zumeist einer satten und wohlsituierten Wohlstandsbürgerschicht, die mit den echten Problemen der Normalbürger wenig zu tun hat.

 

Sie setzen sich für eine stärkere Zentralisierung der EU ein und wollen den Nationalstaat und seine Träger in Form der Völker und Kulturen schrittweise abschaffen. Dafür gibt es bereits einige intellektuelle und prominente Fürsprecher. Dies ließen identitäre Aktivisten aus Niedersachsen nicht unwidersprochen und gingen mit Schildern mit bewusst überspitzten Forderungen zur Demonstration, um die tatsächliche Stoßrichtung hinter „Pulse of Europe“ aufzuzeigen.

Die Kundgebungsteilnehmer von „Pulse of Europe“ waren über die Anwesenheit der identitären Aktivisten nicht gerade erfreut und wurden doch recht schnell handgreiflich. Dies ist selbstverständlich auch auf Video dokumentiert und wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.

   

DU willst kreativen und satirischen Protest unterstützen?

Dann melde dich bei deiner nächsten Regionalgruppe

Spenden

Empfänger: Identitäre Bewegung Deutschland e.V.

IBAN: DE98476501301110068317

BIC: WELADE3LXXX

Verwendungszweck: Keine No-Go-Areas