Linksextremer Angriff auf Hausprojekt in Halle (Saale) abgewehrt – Pressemitteilung

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend den 02.03.2019 kam es vor dem patriotischen Hausprojekt in Halle (Saale) zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen Linksextremen und einer Gruppe von Aktivisten und Hausbewohnern. Anschließend versuchte die erste Personengruppe unbefugt in das Gebäude einzudringen, was ihnen kurzzeitig gelang, woraufhin diese verwiesen wurde.

Nach kurzer Zeit kehrte die Gruppe zurück und wollte abermals in das Haus eindringen, woraufhin es zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam, bei der auch identitäre Aktivisten verletzt wurden.

Die linke Szene versucht nun, diese Auseinandersetzung zu instrumentalisieren, die Aggression ging jedoch eindeutig von der linksextremen Gruppe aus, die versuchte ins Haus einzudringen.