Die Notwendigkeit von patriotischem Aktivismus

Wir wurden in eine Zeit geworfen, die das aktive Handeln und die Tat voraussetzen, um tatsächlich noch etwas zu verändern. Europas Völker schrumpfen und werden schrittweise durch Einwanderer aus Afrika und dem Nahen Osten ersetzt. Die Folgen sind kulturelle Konflikte, Parallelgesellschaften, die Gefährdung unserer Demokratie und durch die fortschreitende Islamisierung verlieren wir auch am Ende unsere Freiheit. Identitärer Aktivismus stellt sich dem entgegen. Mit uns erhebt sich eine Generation von jungen Patrioten, die nicht mehr länger zuschauen will, wie ihre Zukunft verspielt wird.

Tägliche Aufklärungsarbeit auf der Straße. Mit der Kampagne „Kein Opfer ist vergessen“ thematisieren wir die verschwiegenen Opfer von Multikulti und Islamisierung.

Wir haben beschlossen, uns nicht nur als passive Beobachter über die Zustände zu beschweren, sondern aktiv zu gestalten und unser Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Seit nunmehr fünf Jahren geht die Identitäre Bewegung Deutschland jeden Tag auf die Straße und klärt auf, provoziert und bleibt trotz Repression und anderen Widrigkeiten immer konsequent. Viele Jahre fehlte es in Deutschland und Europa an einer echten patriotischen Aktivistenbewegung, die auf die Straße geht und mit Kreativität, Mut und Entschlossenheit die entscheidenden identitätspolitischen Themen in die Öffentlichkeit trägt.

Haben Heimat, Kultur und Volk im 21. Jahrhundert noch eine Bedeutung? Oder sind es nur Relikte einer antiquierten Vergangenheit? Was sind die wichtigen Säulen unserer Identität und Tradition? Die Identitäre Bewegung kämpft für jene Werte, die seit vielen Jahrhunderten Bestand haben, uns geprägt haben und auch für kommende Generationen ein bestimmendes Fundament sein sollen.

Protest und Aktivismus sind wichtig und notwendig. Es braucht die wichtigen Ergänzungen zur parlamentarischen Arbeit und zum medialen „Infokrieg“, die das Panorama des patriotischen Widerstandes erst vervollständigen.

 

Mit Aktionen wie Defend Europe im Mittelmeer und in den Alpen reagieren wir unmittelbar auf die Missstände und zeigen, dass politische Veränderungen möglich sind. Den Verantwortlichen fehlt oftmals nur der Willen. Wir zeigen mit einer ausdrucksstarken Symbolik, dass wir dort handeln können, wo der Staat versagt hat. Damit setzen wir die Politik unter Druck, stoßen Debatten und Diskurse an und können reale Veränderungen erzielen.

 

Mit Aktionen wie Defend Europe im Mittelmeer und in den Alpen reagieren wir unmittelbar auf die Missstände und zeigen, dass politische Veränderungen möglich sind. Den Verantwortlichen fehlt oftmals nur der Willen. Wir zeigen mit einer ausdrucksstarken Symbolik, dass wir dort handeln können, wo der Staat versagt hat. Damit setzen wir die Politik unter Druck, stoßen Debatten und Diskurse an und können reale Veränderungen erzielen. Ziel des patriotischen Aktivismus ist die mittelbare Durchsetzung seiner eigenen Ziele, die nach und nach auf Sympathie und Anerkennung in der Bevölkerung stoßen.

Mutig – Kreativ – Notwendig

Nachdem die Identitären Bewegung den Fokus auf das Mittelmeer gelegt hatte, mussten die Schlepperaktivitäten nahezu eingestellt werden. Politiker in ganz Europa diskutierten über die Masseneinwanderung nach Europa über das Mittelmeer. Nur ein Jahr nach Defend Europe hat die italienische Regierung schließlich dafür gesorgt, dass die illegale Zusammenarbeit zwischen linken NGOs und nordafrikanischen Schleppern nur noch schwer möglich bzw. vollständig zum Erliegen gekommen ist.

 

Ein Bus Monument in Dresden polarisiert die Debatten. Die Identitäre Bewegung ergänzt das „Kunstwerk“ mit dem Hinweis, welchen die Multikultis verschweigen. Das Monument wurde von einer radikalislamischen Miliz in Syrien genutzt.

Die Aktionen der Identitären Bewegung konfrontieren stets immer die Verantwortlichen für politische Missstände und Fehlentwicklungen. Wir gehen zu den Schaltzentralen und Machtzentren und konfrontieren die Entscheidungsträger mit kreativem und friedlichem Protest. Unser Aktivismus ist nicht abstrakt, sondern hat immer ein bestimmtes Ziel, ein bestimmtes Thema und adressiert eine bestimmte Person oder Institution. Das Handeln, die Tat und der Aktivismus sind das Herzstück und das Zentrum jeder politischen Arbeit. Wir sehen patriotische Jugendarbeit und politischen Aktivismus nicht nur als Hobby, sondern als wichtiges Instrument für den Erhalt unserer Identität, Traditionen und Kultur. Wann bist du dabei?

 

Unterstütze identitären Aktivismus!